Die Usinger TSG präsentiert die ersten Neuzugänge für die Saison 2019/2020

von | 15. Mai 2019 | Allgemein

Christian Kaus, Vladimir Fomin, Dominik Roos und Philipp Brendel erste Neuzugänge bei der UTSG

Gleich zwei Spieler wechseln vom FC Neu-Anspach zur Usinger TSG.
Nach nur einem Jahr kehrt der 23-jährige Allrounder Christian Kaus vom Gruppenligisten FC Neu-Anspach zurück zur UTSG.

Dazu der sportliche Leiter Olaf Best: „Christian ist einer unserer absoluten Wunschspieler und ich freue mich persönlich sehr, dass er nach nur einem Jahr wieder zurück zu unserer UTSG-Familie kehrt. Christian ist ein Top-Spieler der, egal in welcher Liga wir kommende Saison spielen werden, zum absoluten Stammpersonal gehören wird.“

Ebenfalls vom Nachbar aus der Kleeblattstadt wechselt Vladimir Fomin (23) zur UTSG. Der rechte Verteidiger zu seinem Wechsel: „Nach dem ich bisher nur für den FC Neu-Anspach meine Fußballschuhe geschnürt habe, möchte ich eine neue Herausforderung wagen. Im Team der UTSG spielen ja auch einige Spieler die ich bereits privat sehr gut kenne. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“.

Vom Gruppenligisten FC Olympia Fauerbach konnte Dominik Roos an die Muckenäckern gelotst werden.

Der 27-jährige Roos spielte im Jugendbereich mehr als 5 Jahre bei den Offenbacher Kickers (u.a. in der U17 Bundesliga).

Mit Olympia Fauerbach scheiterte Roos 2015 in der Relegation zur Verbandsliga Süd am Aufstieg.

„Egal ob die UTSG kommende Saison in der Verbandsliga oder in der Gruppenliga spielt. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf das gesamte Umfeld.“

Der sportliche Leiter Olaf Best sagt zu dem Transfer: „Nachdem uns mit Dreikausen und Kornmesser zwei absolute Topmenschen verlassen werden, freuen wir uns umso mehr mit Dominik frühzeitig die Weichen auf seine Ankunft bei der UTSG-Familie gestellt zu haben. Er wird sich sicherlich mit Niklas Schulze ein interessantes Duell im Tor abliefern.“

Vom frischgebackenen A-Ligameister SG Eschbach/Wernborn wechselt das 21-jährige Nachwuchstalent Philipp Brendel zur UTSG. Dazu der neue Trainer Marius Walz: „Philipp ist ein sehr talentierter Nachwuchsspieler und wird sicherlich für einige Überraschungen bei der UTSG sorgen.“

Damit sind die Planungen aber bei weitem nicht abgeschlossen.

Best: „Wir befinden uns in sehr interessanten Gesprächen und sicherlich wird es auch eine große Rolle spielen, in welcher Liga wir in der neuen Saison antreten werden. Wir sind aber sehr positiv gestimmt zum Trainingsbeginn eine sehr schlagkräftige Truppe aufbieten zu können, die egal in welcher Liga wir spielen für positive Akzente stehen wird.“

Ihr Kontakt zur Usinger TSG

Empfänger wählen...



X

Ihr Kontakt zur Usinger TSG

Empfänger wählen...



Ihr Kontakt zur Usinger TSG

Empfänger wählen...