Hessenpokal: SG Oberliederbach – UTSG 3:2 (2:0)

von | 29. Juli 2018 | Fussball, Spielberichte

Aus in der ersten Runde im Hessenpokal – Individuelle Fehler und kuriose Entscheidungen besiegeln Niederlage

Ohne die Neuzugänge Rene Gilles und Kristian Leonhardt, sowie dem Fehlen des kurzfristig verletzten Pascal Bretschneider und dem noch gesperrten Kapitän Torben Selzer zeigte die UTSG vor allem im ersten Durchgang eine eher schwache Vorstellung.
Viele Abstimmungsschwierigkeiten sorgten für massive Probleme. Hier muss man den jungen Spielern noch Zeit geben. Nach einem weiten Einwurf in der 13. Minute steuerte Schlotterer auf das von Michael Kornmesser gehütete Tor zu und umspielte den UTSG-Schlussmann und traf zur Führung der Gastgeber. In einer an Torraumszenen armen ersten Halbzeit gelang kurz vor dem Pausenpfiff Fischer das 2:0, als man unsere Mannschaft klassisch auskonterte, welches jedoch aus einer klaren Abseitsstellung passierte .
Neuzugang Darius Rienmüller sorgte in der 47. Minute für den Anschlusstreffer und lies die Hoffnung im UTSG-Lager wieder aufleben. Die UTSG brachte Baba für Hofmann und dieser sorgte auf der linken Bahn für mehr Tempo nach vorne. Doch in der 69. Minute zeigte die UTSG-Defensive wieder Abstimmungsprobleme und Schlotterer erzielte nach einem Stellungsfehler das 3:1. Spielertrainer Kopp brachte in den Schlussminuten zwei weitere Neuzugänge mit Weber für Junghahn für Czaplok für Laustroer. Tim Pelka zog in der 88. Minute aus der Distanz ab und zwang Oberliederbachs Schlussmann zu einer Glanzparade.  In der Nachspielzeit erzielte Baba das vermeintliche 2:3, doch selbst für die O’bächer überraschend entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Kopp erzielte in der vierten Minute der Nachspielzeit das 2:3. Nur für die Statistik dann die völlig zu unrecht gezeigte gelbe Karte für Ricardo Marra, der sich daraufhin so sehr aufregte und vom Schiri mit gelbrot bedacht wurde.
Alles in allem geht die Niederlage in Ordnung.
Im Stenogramm:
UTSG: Kornmesser; Hofmann (68. Baba), Laustroer (78. Czaplok), Miot Paschke, Kopp, Pelka, Guenther, Junghahn (78. Weber), Rienmüller, Marra, Wielpütz.
Tore: 1:0 Schlotterer (13.), 2:0 Fischer (45.), 2:1 DARIUS RIENMÜLLER (47. TIM JUNGHAHN), 3:1 Schlotterer (69.), 3:2 MARCEL KOPP (90.+4 MARCO WEBER).
gelbe Karten: Guenther
Gelbrote Karte: Marra (90.+6)
Zuschauer: 96

 

Ihr Kontakt zur Usinger TSG

Empfänger wählen...



X